Ein Song von „Könige und Priester„: Wie Du mich siehst. Die Band formiert sich um Thomas Enns und Florence Joy. Die beiden sind verheiratet und haben Kinder. Sie waren vor Jahren bei Castingshows im TV gewesen. Florence Joy hatte danach ein Soloalbum veröffentlicht. Inzwischen machen „Könige und Priester“ christliche Musik. Sie sind gläubig und ihre Lieder zeugen davon. Ich stieß auf „Wie Du mich siehst“ als ich mich intensiver mit „Der Stimme Gottes“ beschäftigte. Ich gehe davon aus, dass es in diesem Zusammenhang entstanden ist. Es gibt einige Predigten zum Thema. Vor allem bei YouTube. Demnach ist es eben möglich die „Stimme Gottes“ zu hören. Das ist sehr auferbauend: Ich bin gut wie du mich siehst so kann ich sein. So soll ich bleiben und das reicht mir. Ganz genauso wie ich bin so darf ich bleiben. Ich bin gut wie du mich siehst. Perfektion ist keine Beschreibung. Sagst du über mich.
So verstehe ich diesen Song. Hört hier: 

Teilen?

Leave a Comment