Eine christliche Erzählung – Hingabe

Hier ein in die Jahre gekommener Ausschnitt aus einer Erzählung.

Arbeitstitel: „Hingabe“
Genre: introspektive, spirituelle, religiöse Erzählung, moderne Erbauungsliteratur

Diese Erzählung lebt von der Betrachtung einer bewegten Vergangenheit. Ein junger Autor spricht von schweren Jahren, einer gespenstischen Jugend und den Wegen Gottes. Zwischen Glaube, Fluch und Hingabe beschreibt er das vergangene Jahrzehnt. Eine Indienreise, Wahn, Therapie und Jesus verdichten sich zu einer Entscheidung für die Liebe.

…Er schreckte auf. Ein Vogel war gegen das Küchenfenster geflogen, fiel zu Boden, zuckte und blieb regungslos liegen. Dieser Tod passte sich in den trüben Herbsttag ein wie das letzte Teil eines Puzzles. Horeb sah durch den Nebel hinaus, in den Schwarzwald. Das Gut, auf dem er lebte, lag wie ein weinender Mann im Regen. Das verkommene Anwesen schlief einen Dornröschenschlaf. Efeu bewuchs die Gebäude. Die Witterung hatte das Gemäuer angefressen. Nachts streunte Wild hindurch. Die Fenster waren zersplittert. Die Mauern lagen tief in der Zeit gebettet, wie versunkene Fantasien. Weiterlesen

Barney Miller

Hatte gestern zufällig den Film „You and me“ im TV gesehen. Er zeigt das Leben von Barney Miller, einem Surfer, der nach einem Autounfall querschnittsgelähmt ist und doch kämpf wieder stehen oder laufen zu können. Er trifft die Liebe seines Lebens und arbeitet schwer an seinen körperlichen Möglichkeiten um z.B. an seiner Hochzeit zu stehen und mit seiner Braut zu tanzen…
Hat mich sehr bewegt! Ergreifend!